Honorarzonen

Da der planerische Aufwand stark von den technischen Anforderungen abhängt, gibt es 5 Honorarzonen in die ein Objekt je nach Schwierigkeitsgrad eingestuft wird. Die Honorarzone I umfasst z.B. Gebäude wie Behelfsbauten. Objekte mit erhöhten Anforderungen und Planungsaufwand wie beispielsweise Universitätskliniken werden hingegen der Honorarzone V zugeordnet. Wohngebäude werden in den meisten Fällen in die Zonen III und IV eingeordnet.