Regenerative Energietechnik

Schon lange sind die regenerativen Energieträger ein wichtiger Energielieferant im Bereich der Heizungstechnik. Solaranlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpentechnik gehören inzwischen zur Produktpalette der meisten Hersteller und finden Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen.

Für die Bereitschaft in regenerative Energieträger zu investieren, gibt es unterschiedliche Beweggründe.

Wirtschaftlichkeit

Der Einsatz von regenerativen Energieträgern führt immer zu einer gewissen Unabhängigkeit von Öl und Gas und der anhaltenden Preissteigerung der fossilen Brennstoffe. Anlagen die eine Nutzung der regenerativen Energien ermöglichen sind meist mit höheren Investitionskosten verbunden. Die Amortisationszeit dieser Mehrkosten ist abhängig von verschiedenen Faktoren (z.B. Energiekosten), deren Entwicklung meist nicht bekannt ist.

Auch wenn wir nicht in die Zukunft blicken können, helfen wir Ihnen dabei die Wirtschaftlichkeit Ihrer Investition zu prüfen.

Fördermittel

Der Einsatz erneuerbarer Energien wird fast immer durch Förderprogramme unterstützt. Auf diese Weise werden die Investitionskosten reduziert und die Amortisationszeit verkürzt. Die Differenz der Anschaffungskosten im Vergleich zu konventionellen Anlagen wird kleiner, so dass der Schritt zur nachhaltigen Lösung gar nicht mehr so groß ist.

Wir ermitteln das optimale Förderpaket für Ihr Bauvorhaben und unterstützen Sie bei der Beantragung!

Gesetzliche Vorgaben

Wer ein neues Gebäude errichtet ist gesetzlich dazu verpflichtet einen gewissen Anteil der benötigten Energie durch den Einsatz von regenerativen Energieträgern abzudecken. Hier sollte man besonders darauf achten, dass neben den gesetzlichen Anforderungen auch die technische Funktionalität gewährleistet ist und ein sinnvolles Gesamtkonzept entsteht.

Wir zeigen Ihnen wie groß der regenerative Anteil sein muss und wie Sie die technische Umsetzung am besten realisieren können.

CO2 Emissionen reduzieren und Ressourcen schonen

Schaut man sich die weltweiten Energieverbräuche und die damit verbunden CO2 Emissionen an, stellt sich die Frage welchen Einfluss man auf diese Entwicklung hat.
Durch den Einsatz von erneuerbaren Energien kann jeder Anlagenbetreiber einen Beitrag zur Schonung der Ressourcen und gegen die Klimaerwärmung leisten. Für den maximalen Wirkungsgrad müssen Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung aufeinander abgestimmt sein.

Wir unterstützen Sie bei der Ausarbeitung eines stimmigen Konzepts, denn auch regenerative Energie sollten effizient genutzt werden.

Sie profitieren

  • Unabhängigkeit von Energielieferanten
  • Reduzierung der laufenden Kosten
  • Interessante Fördermittel

Wir bieten

  • Optimale Auslegung und Einbindung von regenerativen Energiequellen
  • Beratung zu den verfügbaren Fördermitteln
  • Innovative Lösungsansätze unter Berücksichtigung der aktuellsten Techniken