Trinkwassererwärmung

Neben den allgemeinen Regeln, die bei der Trinkwasserversorgung zu berücksichtigen sind, gibt es weitere Anforderungen speziell für die Trinkwassererwärmung.
Zunächst erfolgt eine Einordung in die Kategorie Klein- bzw. Großanlage. Je nach Kategorie gelten unterschiedliche Anforderungen.

Kleinanlagen

  • Speicherinhalt ≤ 400 Liter
  • Rohrleitungsinhalt ≤ 3 Liter
    (in jeder Rohrleitung zwischen Abgang des Speichers und Entnahmestelle; Zirkulationsleitungen werden nicht berücksichtigt)

Anforderung
Eine Einstellung der Regeltemperatur am Trinkwassererwärmer auf 60°C wird empfohlen. Betriebstemperaturen unter 50°C sollten vermieden werden.

Großanlagen

  • Speicherinhalt  < 400 Liter
  • Leitungsvolumen > 3 Liter
  • Speicherinhalt  > 400 Liter
  • Leitungsvolumen < 3 Liter
  • Speicherinhalt  > 400 Liter
  • Leitungsvolumen > 3 Liter

Anforderung
Bei Großanlagen muss das Wasser am Warmwasseraustritt des Trinkwassererwärmers stets eine Temperatur von >60°C einhalten.
Systematische Unterschreitungen der geforderten Temperaturniveaus sind nicht akzeptabel! Je nach Anlagenaufbau sind weitere Anforderungen zu beachten.

Frischwassersysteme

Der Einsatz von Frischwassersystemen ist eine Alternative zur Zentralentrinkwasseraufbereitung. Durch den Einsatz eines Frischwassersystems können die oben beschriebenen Anforderungen auch bei Großanlagen umgangen werden. Diese Lösungen bieten sich besonders in Kombination mit einer Wärmepumpe an. Das niedrigere Temperaturniveau ermöglicht der Wärmepumpe eine effiziente und wirtschaftliche Warmwasseraufbereitung.

Bei der Planung der Trinkwassererwärmung steht die Sicherstellung der Trinkwasserqualität an oberster Stelle. Allerdings muss das Konzept der Trinkwassererwärmung mit dem geplanten Wärmeerzeuger und den jeweiligen Systemanforderungen abgestimmt sein.

Auch hier zählt der Blick für das Ganze.

Sie profitieren

  • Einsparmöglichkeiten bei der Warmwasserversorgung
  • Gesetzliche Vorgaben einhalten und Komfort gewährleisten
  • Genaue Erfassung der Verbräuche für eine exakte Abrechnung

Wir bieten

  • Planung vom Hausanschluss bis zur Zapfstelle
  • Trinkwassererwärmung passend zum Wärmeerzeuger
  • Beratung zu den verfügbaren Fördermitteln